Die Kennenlernphase

Aufmerksamkeiten, um die Gunst zu gewinnen?
Die Kennenlernphase - Aufmerksamkeiten, um die Gunst zu gewinnen?


Es ist die berühmte Kennenlernphase, die bei beiden Partnern oft voller Unsicherheiten steckt. Beide Seiten möchten nun keinen Fehler machen, was dazu führt, dass viele Fragen auftauchen. Besonders Männer sind sich oftmals nicht im Klaren darüber, ob Geschenke in dieser Zeit schon angebracht sind. Einige Tipps können helfen, selbst mehr Sicherheit im Umgang mit der Situation zu gewinnen.

Kleine Geschenke und Präsente

Grundsätzlich ist ein Geschenk nie verkehrt, denn es zeigt die eigene Aufmerksamkeit. Doch fällt die Wahl auf falsche Produkte, kann dies schnell zu Missverständnissen und falschen Eindrücken führen. Was dies in der Praxis bedeutet, zeigt sich an einem Beispiel sehr deutlich. Männer sind in vielen Fällen der Meinung, dass die Gunst der Frau auch mit der finanziellen Größenordnung des Geschenks wachsen würde. Dies ist eine ziemlich zurückgebliebene Vorstellung, denn zugleich fühlt sich die Frau unter Druck gesetzt, schließlich würde sie für ihre Freundlichkeit bereits im Vorfeld entlohnt. Der klischeehafte Strauß Blumen oder aber ein thematisch passendes Präsent sind häufig schon ausreichend, um nicht mit leeren Händen vor der Tür zu stehen. Der Preis spielt letztendlich keine große Rolle.

Vermeiden Sie materielle Überhäufung!

Vermeiden Sie materielle Überhäufung!
Besonders stark scheiden sich die Gemüter dann, wenn der Geburtstag der Person ansteht, die man gerade eigentlich erst kennenlernt. Hier stellt sich zunächst einmal die Frage, ob denn überhaupt eine Einladung zur Feier ausgesprochen wird, solange man sich eigentlich noch nicht richtig kennt. Auf keinen Fall ist es dann notwendig, eine besonders hohe Summe zu investieren, um das eigene Interesse dadurch noch zu untermauern. Stattdessen sind persönliche Geschenke deutlich mehr angebracht, denn sie zeigen deutlich, dass man die gesamte Situation gut überdacht hat. Männer sollten vermeiden, selbst den Eindruck zu erwecken, die Frau solle gekauft werden. Dies beginnt bereits beim Drink, der in Hollywood-Manier spendiert wird. Insgesamt macht dies mehr den Eindruck, nicht ausreichend von den eigenen Eigenschaften und Attributen überzeugt zu sein und diese daher um die finanzielle Komponente erweitern zu wollen. Dabei liegt eine Beziehung, ähnlich zu der eines Suggerdaddys nur im seltensten Fall im Interesse der Männer.

Tipp
Fazit:
Am Ende ist es also eine höchst individuelle Sache, wie mit Aufmerksamkeiten umgegangen wird. Das eigene Interesse sollte zumindest viel mehr durch das eigene Auftreten und Sein zementiert werden und weniger über materielle Dinge. Das richtige Maß ist an der Stelle also gefragt, um am Ende einen guten Eindruck zu machen.


Erotische Berührungen sind wichtigErotische Berührungen sind wichtig
Auch wenn man momentan auf der Suche nach dem perfekten Partner ...

Die besten fünf Spielbanken und Resorts in der Schweiz zum verliebenDie besten fünf Spielbanken und Resorts in der Schweiz zum verlieben
Die besten fünf Spielbanken und Resorts in der Schweiz Erst ...

Deutsche flirten am liebsten in der KneipeDeutsche flirten am liebsten in der Kneipe
t Einfach mal nach rechts swipen und hoffen, dass ...

Top 5 Flirtseiten: Dies sind die besten Singlebörsen zum Kennenlernen!Top 5 Flirtseiten: Dies sind die besten Singlebörsen zum Kennenlernen!
Unsere Flirtseiten Top 5: Das sind die besten Singlebörsen 2017 Dies ...

So verliebt sich Ihr Traummann in SieSo verliebt sich Ihr Traummann in Sie
Die Liebe kann so schön sein. Wenn man den perfekten Partner ...

Christian Sander – vom Seelentröster zum BeziehungscoachChristian Sander – vom Seelentröster zum Beziehungscoach
Christian Sander vom Seelentröster zum Beziehungscoach Um ...
Sie befinden sich hier: Die Kennenlernphase - Aufmerksamkeiten, um die Gunst zu gewinnen? im 1A-Singleboerse.de   (C33702)
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Singleboerse.de | 23.09.2017 | CFo: Yes  ( 0.345)